Willkommen » 24. Beispiel Kalzium

24. Beispiel Kalzium

Bei PMS gehen Sie doch zu Ihren Gynäkologen, zu Ihrem Internisten, zu Ihrem Psychiater oder Familientherapeuten oder am besten gleich zum Scheidungsanwalt

- Oder Sie nehmen mehr Kalzium.

Wenn sie Krämpfe haben - dann gehen Sie vielleicht zu einem Neurologen, zu einem Sportmediziner, zu einem Orthopäden oder zu einem Internisten

- Oder Sie nehmen mehr Kalzium.

Beim Knochensporn - können Sie zu einem Orthopäden, einem Chirurgen, oder einem Sportmediziner gehen.

- Oder Sie nehmen mehr Kalzium.

Bei Nierensteinen - also da gehen Sie - wenn Sie noch können - vielleicht zum Urologen, zum Internisten, und dann zum Chirurgen

- Oder nehmen Sie mehr Kalzium.

Bei Schlaflosigkeit - gehen Sie zum Neurologen, können sie einen Psychologen aufsuchen, zur Kontrolle in ein Schlaflabor gehen, einen Nachtjob annehmen,

- Oder Sie nehmen mehr Kalzium.

Bei Bluthochdruck - fangen wir beim Internisten an, evtl. Ein Psychologe, dann vielleicht ein Kardiologe und zum Schluss einen Herztransplantationsspezialisten

- Oder Sie nehmen mehr Kalzium.

Bei Arthritis - gehen wir zum Orthopäden, Neurologen oder zum Internisten

- Oder Sie nehmen Kalzium

Bei Parodontose - ja - da bleibt uns nur der Zahnarzt

- Oder Sie nehmen mehr Kalzium.

Bei Osteoporose - gehen Sie - wenn Sie überhaupt noch können - erst mal zu zig verschiedenen Spezialisten, bis überhaupt die Diagnose Osteoporose gestellt wird.

- Oder Sie nehmen mehr Kalzium.

Überlegen Sie sich mal, was diese Krankheiten kosten und wie sehr sie unser aktives Leben beeinträchtigen. Und das alles nur wegen eines Kalziummangels, den Sie mit l Mark täglich beherrschen könnten. Stattdessen geben wir Unsummen für medizinische Behandlung aus, lassen verschiedenste Operationen über uns ergehen, alles nur wegen Kalziummangel

- Ist das nicht lächerlich?"

... und das Kalzium-Beispiel lässt sich auch auf viele andere Vitamine und Mineralstoffe umlegen!


Zurück 

Weiter 


 
Luxusuhren kaufen